Experten 2012.

Es ging um Antworten auf die große Fragestellung „Wohl und Weh des Gehirns: Einsichten in Entwicklung, Zerfall und Erhalt seiner Leistungsfähigkeit“ nach u.a. folgenden Aspekten:

  • Einfluss von Schule und Erziehung
  • Rolle des Gedächtnisses
  • Grundlagen neurodegenerativer Erkrankungen
  • Plastizität und Entwicklung des Gehirns und Chancen präventiver Maßnahmen
  • Künftige gesellschaftliche Entwicklung und ihre kollektive
        Leistungsfähigkeit/Vielfalt in Organisationssystemen
  • Die Diskussion leitete Maybrit Illner.

    Die Gäste der Podiumsdiskussion waren die renommierten Wissenschaftler (in alphabetischer Reihenfolge):

    Prof. Dr. Gerald Hüther Prof. Dr. Gerald Hüther
    Neurobiologische Präventionsforschung, Psychiatrische Klinik Universität Göttingen und Institut für Public Health Universität Mannheim-Heidelberg
    Prof. Dr. Christine Klein Prof. Dr. Christine Klein
    Klinische und Molekulare Neurogenetik, Klinik für Neurologie Universität Lübeck
    Prof. Dr. Michael Madeja Prof. Dr. Michael Madeja
    Neurowissenschaften, Universität Frankfurt am Main
    Prof. Dr. Hans J. Markovitsch Prof. Dr. Hans J. Markowitsch
    Psychologie, Fakultät Psychologie und Sportwissenschaft Universität Bielefeld
    Prof. Dr. Christiane Richter-Landsberg Prof. Dr. Christiane Richter-Landsberg
    Molekulare Neurobiologie, Universität Oldenburg